einfach-cnc.de


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


BF20 Version 1

Projekte > Fräsmaschinen Umbau



Dies ist die erste BF20, die ich auf CNC-Steuerung umgebaut habe. Der Antrieb der Spindeln erfolgt in bewährter Weise mit Schrittmotoren und Zahnriemen im Übersetzungsverhältnis 2:1. Die Möglichkeit der Bedienung mit Handrädern sollte erhalten bleiben. Weil diese Version der BF20 bereits doppelreihige Schrägkugellager an den Spindeln hat, brauchte in dieser Richtung nichts gemacht werden. Der Antrieb der Frässpindel wurde ebenfalls nicht verändert.

Die älteren Versionen der BF20 haben als Spindellager mehrteilige Radialkugellager, die sich für den CNC-Umbau nicht eignen. Es ist aber möglich, diese Maschinen auf den neuesten Stand zu bringen, den Umbau biete ich in meinem Shop an. Gleiches gilt für baugleiche Maschinen, wie Paulimot F205-V, F207-V und HBM BF25, die grundsätzlich umgebaut werden müssen.

Sie finden hier auf der Seite auch einen Umbau der BF20 ohne Handräder und mit an die Maschinensäule angebauter CNC-Steuerung. Nach dem Umbau hat sich nämlich herausgestellt, dass die Verwendung von Handrädern nur bedingt sinnvoll ist. Die relativ starken Motoren sind aufgrund der Übersetzung nur schwer mit den Handrädern zu drehen, ausserdem stellen die Handräder ein Sicherheitsrisiko dar. Im Zeichnungssatz sind die Handräder deshalb nicht mehr vorhanden.

Als Motoren werden die bärenstarken Sanyo Denki 103 H7823 1741 mit 3 Nm Haltemoment zum Einsatz kommen.

Hier kommen jetzt die Bilder vom Umbau

Leider kann ich aus Zeitmangel im Moment keine Kommentare dazu schreiben, die finden sich aber in meinem Buch "Umbau auf CNC-Steuerung".













































































































Und hier die fertige Maschine mit Zubehör.

Wenn Sie auch eine BF20 oder eine ihrer Schwestern auf CNC-Betrieb umbauen möchten, finden Sie einen kompletten Umbausatz oder die wichtigsten Einzelteile im Shop.















Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü